Arbeitsbuch: Kleinkinderziehung: Didaktischer Baustein für by Raimund Pousset, Elke von Schachtmeyer (auth.)

By Raimund Pousset, Elke von Schachtmeyer (auth.)

Mit diesem Titel legen die Autoren ihren zweiten Band der Reihe "Didaktische Materialien für die Sozialpädagogische Ausbildung" vor. Mit dem Thema "öffentliche Fremdversorgung von Kleinkindern" möchten wir die Ausbildung verschiedener Berufsgruppen erreichen: Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderkrankenschwe­ stern. Für diese Berufsgruppen haben wir das Unterrichtsmaterial speziell an den Problemen der beruflichen Praxis orientiert. Das bedeutet, daß wir zwar von einer Bearbeitung des Themas im Fach Pädagogik und/oder Methodik-Didaktik ausgehen, aber dennoch fächerübergreifende Aspekte miteinbezogen haben - eben weil die Praxis eine strenge Fachorientierung nicht zuläßt. Die Realität an den Ausbildungs­ stätten jedoch bleibt aufgrund der Ausbildungsordnungen streng fachgegliedert. Die Realität zeigt aber auch, daß bei der Behandlung der verschiedensten Themen die Fächer immer wieder untereinander ins Gehege geraten und bestimmte Absprachen notwendig sind. Erfahrungsgemäß sind solche Absprachen unter den relevanten Fächern nicht nur schwierig herzustellen, sondern im Verlauf des Unterrichtsge­ schehens auch schwierig einzuhalten. Deshalb gehen wir hier sofort fächerübergrei­ fend vor, ohne jedoch den Anspruch zu erheben, alle fächerrelevanten Aspekte abdecken zu können. Das Thema dieses Buches ist die Versorgung von Kleinkindern in den verschie­ densten öffentlichen Institutionen. Wenn auch nur der geringste Teil der Kinder im modify zwischen zero und three Jahren in öffentlichen Einrichtungen von Erziehern betreut wird, so halten wir es dennoch für notwendig, daß sich alle berufsmäßig Erziehende mit der Praxis der Kindererziehung in öffentlichen Institutionen vorn Krippenalter an auseinandersetzen.

Show description

Read Online or Download Arbeitsbuch: Kleinkinderziehung: Didaktischer Baustein für Lehrer und Schüler an berufsbildenden Schulen PDF

Best german_10 books

Gründung von Technologieunternehmen: Merkmale — Erfolg — empirische Ergebnisse

Die Beschäftigung mit Unternehmensgründungen ist sowohl im wirtschaftspolitischen als auch wissenschaftlichen Bereich äußerst virulent, da Gründungen eine bedeutende Rolle in Bezug auf Wachstum, Beschäftigungswirkung und Innovation zugesprochen wird. Das Buch beleuchtet unter interdisziplinärer Perspektive und bei empirischer Orientierung die Gründung und Entwicklung von Unternehmen überwiegend im technischen Bereich.

Geschlechterverhältnisse in der Schule

Das Lernen in der Schule findet innerhalb von strukturellen Rahmenbedingungen statt und ist immer abhängig von den beteiligten AkteurInnen. SchülerInnen und LehrerInnen machen in diesem Lebensraum je unterschiedliche Erfahrungen mit ihren Interaktionspartnern und mit den strukturellen Voraussetzungen des Schulalltags.

Determinanten und Dynamik des Organizational Learning

Die Thematik des "Organizational studying" findet in jüngster Zeit vor allem durch die in der englischsprachigen Managementliteratur diskutierte "Fifth self-discipline" große Beachtung. Doch trotz vielfältiger Diskussionen und Ansätze zur Beschreibung, Erklärung und Gestaltung "lernender Organisationen" muß in diesem Bereich nach wie vor von einem Theorie-, Empirie- und Methodendefizit gesprochen werden.

Extra info for Arbeitsbuch: Kleinkinderziehung: Didaktischer Baustein für Lehrer und Schüler an berufsbildenden Schulen

Example text

Kennenlernen und gegebenenfalls Anfertigen von Spielmitteln, die das Bedürfnis des Säuglings und Kleinkindes nach Sehen, Hören, Sprechen, Schmecken und Tasten berücksichtigen. Kennenlernen und Ausprobieren pädagogischer Möglichkeiten, die den Bedürfnissen und Erfordernissen nach koordinierter Motorik, nach Sprechen, Singen, spielerischer Kontaktaufnahme Rechnung tragen (zum Beispiel: durch Greifund Bewegungsübungen, Fingerspiele, Reime, Kreisspiele, Kinderlieder, Umgang mit einfachen Geräusch- und Rhythmikinstrumenten).

Aufgrund dieser These charakterisiert 39 Freud den Säugling als ein zutiefst asoziales, autistisches, sich von der Umwelt isolierendes und diese Umwelt ablehnendes Wesen. Die tatsächlichen Verhältnisse sind jedoch ganz anders einzuschätzen. Der Säugling ist von Geburt an ein völlig extravertiertes Wesen, das nicht nur danach strebt, seine Bedürfnisse nach Nahrung, Wärme, Luft usw. zu befriedigen. Ebenso strebt der Säugling danach, seine Umwelt wahrzunehmen, sie zu betasten, zu betrachten und von ihr Besitz zu ergreifen.

6. 7. 8. 9. Keine Fragen, sondern sage etwas über dich selbst aus Einer nach dem anderen Seitengespräche haben Vorrang Keine Interpretationen, steh' zu deinem Geflihl Sei offen und ehrlich; sprich direkt und mit Blickkontakt Sprich in der Gegenwart und vermeide "alte Hüte" Beachte Körpersignale, sie sind bedeutsam Habe Mut zum Risiko und erprobe neues Verhalten 35 AP. 04 Spezielle Lernziele für das Praktikum in der Krippe und im Kindergarten (0,2 - 4 Jahre) Einsicht in die Tatsache, daß die positive Einstellung zum Säugling und Kleinkind erst dann eine verantwortungsvolle Betreuung gewährleistet, wenn sie durch fundierte pflegerische, medizinische, pädagogische und psychologische Kenntnisse untermauert wird.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 3 votes