Das letzte Hemd ist bunt: Die neue Freiheit in der by Fritz Roth

By Fritz Roth

Show description

Read Online or Download Das letzte Hemd ist bunt: Die neue Freiheit in der Sterbekultur PDF

Best german_3 books

Von Rumford bis zur Bayerischen Einheitsuniform 1814

Исследование о развитии униформы баварской армии во время наполеоновских войн. Элементы униформы представлены автором в виде цветных планшетов, иллюстрирующим мундиры всех частей баварских войск. Изыскания основаны на немецких архивных данных. Книга-альбом для любителей истории военного костюма и военной истории в целом.

Liquide Mittel und Investitionsentscheidungen : ein optionstheoretischer Ansatz

Stefan Hirth zeigt anhand eines dynamischen Modellrahmens auf, dass sowohl Verzögerung als auch Beschleunigung von Investitionen als Folge von hohen bzw. niedrigen Beständen an liquiden Mitteln erklärt werden können. Er verdeutlicht, dass hierfür neben Finanzierungsbeschränkungen auch eine andere Friktion dafür verantwortlich sein kann: Interessenkonflikte zwischen Eigen- und Fremdkapitalgebern.

Prozeßtheorie der Ablaufplanung: Algebraische Modellierung von Prozessen, Ressourcenrestriktionen und Zeit

Gegenstand des Buches ist die algebraische Modellierung betrieblicher Prozesse, hier am Beispiel der Ablaufplanung. Nach einer Einführung in Ablaufplanung, Prozeßbegriffe und grafische Prozeßdarstellungen wird der aktuelle Stand der "Concurrency concept" (Theorie nebenläufiger Prozesse) ausführlich dargestellt.

Extra info for Das letzte Hemd ist bunt: Die neue Freiheit in der Sterbekultur

Sample text

Doch die Menschen, die in allen sonstigen Lebensbereichen Anspruch auf Individualität erheben, sind immer weniger bereit, diesen Regeln widerspruchslos zu folgen und sich einer standardisierenden Sterbekultur unterzuordnen. Die Konflikte werden inzwischen auch mit juristischen Mitteln an den Gesetzgeber herangetragen. Am 4. Juni 2003 verabschiedete der nordrhein-westfälische Landtag ein neues Bestattungsgesetz. Vorausgegangen war die Klage eines Ehepaares, das persönliche Eigentumsrechte an der Asche verstorbener Angehöriger geltend gemacht hatte.

So wenig wir wissen, welches unser letzter Tag sein wird, so wenig können wir wissen, ob der Tod uns nicht schon morgen, übermorgen, nächste Woche einen uns nahestehenden Menschen nimmt. Wir können den Gedanken an Sterben und Tod aus dem Alltag verdrängen; entgehen werden wir Tod, Abschied und Trauer dadurch nicht. Hilflose Trauer Wie Sterben als Krankheit definiert wird, so gilt Trauer in unserer Gesellschaft als eine leidvolle Phase, die es möglichst rasch zu »überwinden« gilt. Trauer ist eine universelle Erfahrung, die jeder individuell und auf seine Weise erlebt.

So viel Ignoranz hat unterschiedlichste, weit unterschätzte Folgen. Den beiden wichtigsten möchte dieses Buch entgegenwirken: Der Not der Hinterbliebenen und dem Niedergang der gerade heute wichtigen Kultur der Bewältigung von Verlusten. * Trauer braucht eine Heimat. Trauernde brauchen in besonderem Maß die Gewissheit des Geborgen- und Akzeptiertseins, um die erforderliche Ruhe für einen konstruktiven Trauerprozess zu finden. Diese Heimat boten bis vor nicht allzu langer Zeit traditionelle Gemeinschaften: Familie, Nachbarschaft und Gemeinde.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 21 votes