Die Sekretionsleistung des Nebennierenmarks unter dem by Prof. Dr. med M. Göthert (auth.)

By Prof. Dr. med M. Göthert (auth.)

Show description

Read or Download Die Sekretionsleistung des Nebennierenmarks unter dem Einfluß von Narkotica und Muskelrelaxantien PDF

Similar german_11 books

Jugend und soziale Bewegung: Zur politischen Soziologie der bewegten Jugend in Deutschland

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Faktum, daß im 20. Jahrhundert sozialer Wandel - zunächst besonders in der deutschen Geschichte, heute allgemein in der fortgeschrittenen Moderne - wesentlich durch die bewegte Jugend mitbeeinflußt wurde und wird. Zwar ist der Zusammenhang von Jugend und sozialer Bewegung zu facettenreich, um hier allumfassend behandelt zu werden.

Albert Salomon Werke: Band 1: Biographische Materialien und Schriften 1921–1933

Albert Salomon (1891-1966), deutsch-jüdischer Soziologie und Herausgeber der Zeitschrift "Die Gesellschaft", battle nach seiner Emigration 1935 Professor an der New tuition for Social study in manhattan, wo er in alteuropäischer culture eine humanistische Soziologie begründete. Diese fünfbändige textkritische variation ist die erste Ausgabe seiner gesammelten Werke.

Schemapädagogik: Möglichkeiten und Methoden der Schematherapie im Praxisfeld Erziehung

Das Buch stellt die Grundlagen der Schematherapie vor und schlägt anschließend eine Brücke zur sozialpädagogischen Praxis, um eine sogenannte "Schemapädagogik" zu begründen. Diese Weiterentwicklung ist einzigartig, da die Schematherapie bisher primär in "klassischen" ambulanten und stationären therapeutischen Settings eingesetzt wurde.

Additional info for Die Sekretionsleistung des Nebennierenmarks unter dem Einfluß von Narkotica und Muskelrelaxantien

Sample text

Daher steigt der prozentuale NA-Anteil an der Gesamt-KA-Konzentration wieder auf den ursprunglichen Ausgangswert an. ) • (18 'I. x x ~l Chloroform 40 60 80 100 120 140 min Abb. 16. KA-Freisetzung bei Stimulation mit Chloroform in steigender Dosierung (n = 3) Urn Hinweise auf den der Stimulation durch Chloroform zugrunde liegenden Mechanismus zu erhalten, wurde gepruft, ob dieser Effekt durch bestimmte Hemmsubstanzen blockiert werden kann. Die Priifung auf 1nterferenz mit cholinergen Receptoren erfolgte mit dem Ganglienblocker Trimethaphan, dem Parasympatholyticum Atropin und dem Muskelrelaxans Dimethyltubocurarin, die aIle die sekretionssteigernde Wirkung von ACh (10 ,Ltg/ml) zu hemmen vermogen (Abb.

Auch in der Versuchsanordnung, die in Abbildung 24 dargestellt ist, erweist sich, daB Ather keinen direkten EinfluB auf das Nebennierenmark ausubt. Aus den in dieser Abbildung und Tabelle 8 ersichtlichen Ergebnissen geht hervor, daB dieses Narkoticum die ACh-Wirkung auf das Nebennierenmark nicht blockiert. 46 Ergebnisse Tabelle 8. Priifung des Hemmeffektes einiger Substanzen auf die ACh-Stimulation (10-5 gJrnl) des NN-Marks. FUr jede Substanz bzw. 10-4 2,1 . s. 98 <0,001 81 <0,001 vollstandig < 0,001 66 <0,001 95 <0,001 6.

Die physiologische Bedeutung dieser Aufnahme endogener oder exogener Katecholamine in die Gewebespeicher bei erhohter Katecholamin-Konzentration im Blut liegt in der Inaktivierung der Amine, da sie auf diese Weise der Reaktion mit den adrenergen Receptoren der Organe entzogen werden. Erste Hinweise auf diesen Mechanismus konnten RAAB und GIGEE (1955) erarbeiten, indem sie Hunden Adrenalin (bis zu 10 mg/kg) intraperitoneal injizierten und anschlieBend mit einer relativ unspezifischen colorimetrischen Methode eine erhohte Konzentration im Herzen nachweis en konnten.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 50 votes