Die Wanderschaft (Die Legende der Wächter, Band 2) by Kathryn Lasky

By Kathryn Lasky

Show description

Read or Download Die Wanderschaft (Die Legende der Wächter, Band 2) PDF

Best german_1 books

Extra info for Die Wanderschaft (Die Legende der Wächter, Band 2)

Example text

Ich bin ein Höhlenkauz, und wir Höhlenkäuze leben in der Wüste, unter der Erde. Wir ernähren uns nicht von Opossums. Wie gern würd ich mal wieder eine leckere Schlange fressen! “ „Du brauchst dich nicht zu entschuldigen, Digger. Die meisten Eulen fressen Schlangen. Zwar verschonen sie uns Blindschlangen für gewöhnlich, weil wir uns um ihre Nester kümmern, aber andere Schlangen fressen sie schon. Sorens Eltern waren in diesem Punkt wirklich außergewöhnlich feinfühlig. “ Morgengrau war auf einen höheren Ast gehüpft und hielt wieder Ausschau nach einem Bach oder dergleichen.

Aber das war unnatürlich! Sie mussten hier weg! Dieser Ort war genauso gefährlich wie das Sankt Äggie. „Kommt sofort her! “ Wenn Schlangen brüllen könnten, hätte man das jetzt so nennen müssen. Soren hob ruckartig den Kopf. Er hatte soeben seinen Schnabel im See bewundert. Ihm gefielen die Rußflecken. Sie verliehen seinem Gesicht „Charakter“, wie Gylfie sich ausdrückte. “ Soren fiel fast in Ohnmacht. MrsP. hatte noch nie in so barschem Ton mit ihm gesprochen. Wie Gift spie sie die Worte hervor.

Wobei ,Auswürgen‘ es nicht ganz trifft, schließlich handelt es sich nicht um ein Gewölle. “ „Hauptsache, dieses Zeug ist einigermaßen weich“, brummelte Morgengrau. „Versuchen können wir’s ja mal“, meinte Digger. “ Die vier Eulen lehnten sich gerade so weit aus der Baumhöhle, dass sie ein paar Schnäbel voll Kiefernnadeln ausrupfen konnten. Sie zermalmten die Nadeln, schluckten, behielten die Masse eine Weile im Vormagen, dann stießen sie auf. In der Zwischenzeit futterte MrsPlithiver emsig Maden und Hirschkäfer sowie ein, zwei kleine Würmer, die man Federfledderer nannte.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 36 votes